Bachelorette und Junggesellenabschied

Bachelorette und Junggesellenabschied

Bachelorette und Junggesellenabschied, ist ein Brauch, der Zeremonien vor der Hochzeit zugeordnet ist. Die Organisation dieser Veranstaltung wird von den Zeugen geregelt, die sie ganz oder teilweise in Absprache mit den Jugendlichen überraschend vorbereiten.

Wie zur Deckung der Kosten, Es werden mehrere Lösungen praktiziert: – Zeugen zahlen in voller Höhe - junge Menschen teilen die Kosten mit den Zeugen – Die Hälfte der Kosten trägt die Jugend, und die andere Hälfte ist mit Gästen gefüllt, die am Spaß teilnehmen. Zeugen laden Gäste ein, Sie buchen einen Platz und lassen sich Attraktionen einfallen.

Traditionell finden wöchentlich Junggesellenabschiede statt, bis zu zwei Wochen vor der Hochzeit und sie finden zur gleichen Zeit statt - am gleichen Tag. Junge Menschen sollten untereinander entscheiden, welche Grenzen sie nicht überschreiten können, aber auch was sie sich erlauben. Die Vorstellungskraft von Männern und Frauen kennt keine Grenzen, Je detaillierter Ihre Grenzen sind, desto besser ist es für die Beziehung und damit für die zukünftige Ehe.

Es ist auch üblich, dass die teilnehmenden Gäste Braut und Bräutigam Geschenke machen. Sie werden normalerweise mit einem erotischen Subtext assoziiert - sexy Dessous, Gadgets, Sex Guides etc..

Damen gehen oft zum Feiern aus und versorgen die jungen Roten, ein rosa oder weißer Schleier unbedingt mit Hörnern. Sie selbst haben die gleichen Geräte, die leicht im Gadget Store gekauft werden kann. Herren lieben Striptease-Shows kombiniert mit einer Show für die Jugend. Das Ganze wird dem Geschmack hinzugefügt, in einer Limousine mit Bar in einen Club oder eine Disco zu reisen. Es gibt viele Ideen.

Wenn die Zeugen nicht sehr erfinderisch sind oder einen unvergesslichen Abend für die Jugend organisieren wollen, Sie können immer die Hilfe von Experten nutzen.