Wählen Sie Ihr Hochzeitskleid…

Wählen Sie Ihr Hochzeitskleid…

Hochzeitskleider:
An diesem feierlichen Tag, dem Tag der Hochzeit, Die Augen aller Gäste sind besonders auf die Braut gerichtet. Fast jeder trägt ein Bild dieses Tages in seiner Vorstellung und möchte wie ein Traum aussehen. Hochzeitskleid, zusammen mit Ergänzungen, es soll auch die Erwartungen zukünftiger Schwiegereltern erfüllen, den Bräutigam zu blenden, Gäste erfreuen.
Eines der wichtigsten Themen, neben der Bestimmung des Stils des Kleides, ist die richtigen Farben für die Braut und den Bräutigam zu wählen. Dies gilt nicht nur für die Outfits von Braut und Bräutigam, Accessoires für ein Outfit, aber auch andere Elemente, wie das Dekor der Halle, Hochzeitsstrauß etc..
Trotz allerlei Ideen, Mode zum Leben erwecken, auch für Brautkleider, Die Kreationen der Bräute sind in erster Linie eine Hommage an die Tradition. Die Hochzeitsmode wird von zeitlosen Trends bestimmt.
Die ehrgeizigeren versuchen, einen Kompromiss zwischen den Träumen der Mädchen zu finden, Mütter und Schwiegermutter, und Modetrends. Und diese sind normalerweise das Ergebnis von Familienträumen, keine Modemacher.
Wir sehen neue Stoffe häufiger in Revuen als bei authentischen Zeremonien.
Während der Revue das Publikum, Obwohl, kann eine kühne Spaltung begrüßen, ungewöhnliche, provokative Farbe oder eine überraschende Form, den Schleier festzunageln, Bei Einkäufen wählen Bräute jedoch meistens Kreationen mit der zeitlosen X-Linie, also mit einer kleinen Oberseite und einer großen Unterseite.
Die Richtigkeit dieser Wahl wird durch den Verlauf und die Kulisse eines bestimmten Spektakels bestätigt, Wie fast jede Hochzeit heutzutage ist.
Muster von Kleidern:

Modell- “Gerade”
Modell- “klassisch”
Modell- “Sirene”
Modell- “epire”
Brief “EIN”
“Prinzessin”

Die Braut wird normalerweise hauptsächlich von hinten betrachtet, Kein Wunder also, dass hinten in den Röcken am meisten los ist. Hier erscheinen schaumige Vorhänge, Kaskadenwand, Bögen, Plissee, treny, Stickerei nähen, koronkami i gipiurami.
Inspiration bei der Gestaltung von Stilkleidern “tolle Gala” Sie hängen oft von den aktuell modischen Serien und Filmen ab, diejenigen mit einem Happy End. Die ständig vorhandenen Inspirationsquellen sind: Jahre des Bürgerkriegs, Hollywoods Blütezeit, Kostüme von Opernfiguren.
Dies ist auch der Fall “Laufstege”, und in Fachgeschäften, die normalerweise die gesamte notwendige Ausrüstung für die Braut anbieten.
Die Stoffe sehen auch traditionell aus, obwohl modern im Finish, Herstellung, sogar das Stilhochzeitskleid “tolle Gala” es ist um ein Vielfaches leichter als vor einem halben Jahrhundert.
Sie dominieren immer noch unter den Stoffen “schwer” Rypsy, Jacquards, Satin-, fließende Gewirke, komplizierte Guipure und Spitze und alle mögliche Transparenz: Chiffons, Organza, Tiul, Gittergewebe.
Eine Neuheit für die polnische Hochzeitstradition sind Kleider mit Ausschnitt und der Verzicht auf Schleier zugunsten dekorativer Hüte, Umhänge und Etol.
Kleider in Pastellfarben werden immer modischer, von perlgrau bis pfirsichrosa.
Die meisten diesjährigen Laufstege werden von den 1960er Jahren und dem Hippie-Stil dominiert. Neben weißen Glocken und ethnischen Elementen, meistens indisch, Designer von Hochzeitskreationen machen auf sich aufmerksam… Po Jeans! Marineblau wird vorgeschlagen, Jeansröcke, zu weiß, Spitzenoberteil oder klassische Kleider mit ausgefransten, Denim-Einsätze.
Die Farben des Meeres – Die sehr intensiven Farben der karibischen Küsten und die Tiefe des kalten Meeres herrschen für die zweite Saison. Nach Türkis und Fleck waren Ultramarin und Saphir an der Reihe. Braut in Tintenfarbe… es ist beeindruckend!
Und eine Neugier – freiliegender Bauch. Die Braut zeigt den Nabel und die schlanke Taille. Sie können nur einen so flachen und schön gebräunten Bauch beneiden. Im Bauch-Set schlagen Designer beispielsweise vor,. Weiß, glänzendes Set: Hipster und ein Bolero.
Die Wahl des Kleides muss sehr sorgfältig sein. Es ist im Voraus zu entscheiden, ob das Kleid gekauft wird, ausgeliehen oder vielleicht genäht.
Wenn Sie ein Kleid kaufen möchten, müssen Sie die entsprechenden Geschäfte besuchen 4-5 Monate vor der Hochzeit. Diese Vorsicht ist geboten: Der Shop hat möglicherweise nicht die richtige Kleidergröße, dann wird die richtige nummer beim hersteller bestellt und man muss gerade warten 3-4 Ich das. Sie müssen zusätzliches Zubehör für das neue Kleid kaufen, und so: pantofelki, Handschuhe, Kopfschmuck, Schleier, Kap.
Kostüme können bei der Vermietung im Voraus gebucht werden. Dort können Sie ein tolles Kleid für einen kleinen Teil des Betrags auswählen, den Sie für den Kauf einer solchen Kreation bezahlen müssten. In einem guten Verleih können Sie aus mindestens mehreren Dutzend Kleidern wählen.
Wenn Sie sich für ein Kleid aus dem Verleih entscheiden, lohnt es sich, es vier Monate vor der geplanten Feier zu besuchen. Wenn wir es bis zur letzten Minute aufschieben, kann sich leider herausstellen, dass die Auswahl klein ist, weil attraktivere Kreationen bereits reserviert wurden. Sobald wir unsere Wahl getroffen haben, Wir unterschreiben einen Vertrag - Sie benötigen einen Personalausweis oder einen anderen Personalausweis. Bei der Buchung verlangen einige Vermieter eine Kaution als Garantie, dass der Kunde für das gewählte Outfit kommt. Andere bitten Sie, die Hälfte des Darlehens im Voraus zu bezahlen. Das Kleid wird normalerweise für ein paar Tage ausgeliehen – bis zu einer Woche. Wenn der Kunde es nicht rechtzeitig zurücksendet, kann er eine Strafe für Verspätung zahlen.
Damit die Braut in einem Hochzeitskleid gut aussieht, sollte sie diesen Kreationsstil wählen, Dies wird seine Reize am besten betonen und kleinere Mängel der Figur verbergen.

Hier sind einige Überlegungen:
– Das Kleid ist eng an Brust und Oberschenkeln anliegend, erweitert sich über den Knien und betont die Hüften und Oberschenkel. Deshalb sieht es gut aus “weiblich” Silhouette – mit einer ausgeprägten Taille, schöne Brüste und konvexes Gesäß. Es ist nicht für die Silhouette geeignet “knabenhaft”.
– Ein trapezförmiges Kleid – leicht an Schultern und Taille angepasst, mit einem Rock, der sich nach unten erweitert. Sieht gut aus mit einem langen Schleier. Es betont die Taille und Hüften. Es wird für Damen mit einer birnenartigen Silhouette empfohlen – schmale Schultern, Breite Hüften, massive Oberschenkel.
– Ein Kleid mit einem klar abgetrennten, geschnürten Oberteil und einem weiten Rock legt die Brust frei, Ausschnitt und Schultern. Es wird für Frauen mit ziemlich breiten Hüften und kleinen Brüsten sowie für sehr große Frauen empfohlen.
– Ein Kleid, das zur Figur passte, betont den Bauch und das Gesäß. Es ist für schlanke und große Frauen gedacht. Es wird nicht empfohlen, wenn keine perfekte Figur vorhanden ist.
– Das Kleid ist kurz, Gerader Schnitt, reicht bis in die Mitte der Knie oder direkt dahinter. Es wird mit einem kurzen Schleier und Schuhen mit hohen Absätzen kombiniert. Blendet Knie und Waden aus. Es sieht am besten für kleine und kleine Frauen aus.
– Kleid im amerikanischen Stil, mit offenen Quadraten, im Nacken gebunden oder befestigt, betont die Linie der Schultern und Quadrate. Es ist für Damen geeignet, die reichlich Brüste bedecken möchten, und für Damen mit schlanken Schultern. Das Kleid sollte mit einem BH ohne Träger oder mit am Nacken befestigten Trägern kombiniert werden, und lange Handschuhe.
– Alle vertikalen Schnitte verkleinern die Figur, Besonders hervorgehoben durch kontrastierende Einsätze.
– Zerknitterte und aufgeblähte Schnürsenkel, Große Ärmel sollten von Damen vermieden werden, die den Kadaver verstecken möchten. Für sie sind A-Linien-Kleider die besten.
– Zu breite Hüften in Bezug auf die gesamte Figur verbergen das traditionelle Kleid, das sich nach unten erweitert, vorzugsweise zweiteilig mit einem attraktiven Korsett, das die Taille betont. Die Oberseite des Kleides sollte mehr dekoriert sein, z.B.. in Spitze.
– Große Brüste reduzieren optisch den V-Ausschnitt, am besten in einem Kleid, Das hat eine leicht abgesenkte Taille und betont die Taille nicht zu sehr.
– Vergrößert die Brust optisch mit einem großen runden oder quadratischen Ausschnitt, und auch zweiteilig, modische Kleider dieser Saison mit einem Korsett, das zur Figur passt (mit versteiften Bügeln).
– Zu breite Schultern helfen, lange oder über den Ärmeln zu verstecken 3.
– Wählen Sie für schmale und schräge Schultern ein Kleid mit Puffärmeln.
– Damen schlank, aber nicht zu hoch, wird größer erscheinen, Anziehen für den Tag ein Kleid mit einer hohen Taille (Vorsicht – Eine erhöhte Taille macht die Brust exponierter).
– Puffärmel, drapieren, Die Falten und die abgesenkte Taille lassen es kürzer erscheinen.
Die Verwendung von modischen bunten Korsetts oder gemusterten Röcken wird hier günstig sein (auch karierte oder gekreuzte Streifen), Bindungen.
– Sie können auch einen BH mit Silikoneinsätzen unter dem Korsett tragen .
– Zierliche Frauen sollten große Lochmuster und auffällige Farben vermeiden.
– Mattes Weiß ist am besten für helle Hauttypen geeignet, während das Weiß für dunklere Haut scharf ist.
– Frauen im späteren Alter oder diejenigen, die nur im Standesamt heiraten, können das traditionelle Hochzeitskleid zugunsten eines schicken Kostüms aufgeben.
Aber das Wichtigste ist das, damit sich die Braut im Hochzeitskleid wohl und wohl fühlt – soweit es die Zeremonie selbst erlaubt.

Zubehör:
Accessoires sind ein notwendiger Abschluss einer Hochzeitskreation. Geschickt ausgewählte Handschuhe, Schuhe und Schmuck werden machen, dass selbst ein bescheidenes Kleid Raffinesse und Stil annehmen wird. Sie müssen sich an elegante Unterwäsche erinnern. Das Endergebnis ist dies, dass jedes Detail des Hochzeitsoutfits die Stärken der Braut betont und im Einklang mit ihren Vorlieben bleibt.

Unterwäsche – Ein besonderer Tag verdient einen besonderen, schöne Unterwäsche. Weiß wird verwendet, wenn die Braut eine weiße Kreation wählte, eckru, wenn es sich für gebrochenes Weiß entschieden hat. Der BH ist ein wesentlicher Bestandteil, ausgewählt je nach Schnitt des Kleides. Es sollte bequem sein und die Form der Brust betonen. Es sollte die Büste in einer natürlichen Position stützen und nicht verzerren. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Form der Brust korrigieren, damit die Unterwäsche sie nicht platt macht oder übermäßig anhebt. In beiden Fällen ist dies unpraktisch. Wenn Sie sich für einen Spitzen-BH entscheiden, sollten Sie ihn zuerst überprüfen, ist es weich und angenehm anzufassen – Nur dann reizt es die empfindliche Haut nicht und es juckt nicht. Und obwohl Spitzenwäsche perfekt zu einem Hochzeitsoutfit passt, Wenn Sie anfällig für Allergien sind, sollten Sie ein glattes Stoffmodell ohne Nähte an der Brustwarzenlinie wählen. Sie können unter den klassischen BHs zwischen weichen BHs wählen, ohne Versteifung (sie unterdrücken nicht, aber sie heben auch nicht die Büste) oder mit Bügeln versteift (Kunststoff oder Metall). Die ersteren bestehen normalerweise aus dünnem Stoff, So arbeiten sie gut bei heißem Wetter. Der Vorteil des letzteren ist die Möglichkeit der Korrektur der Brustform. Balkone sind BHs ohne Träger, vollständig oder halb versteift. Sie schieben die Brüste nach oben, optische Vergrößerung der Büste. Einen solchen BH wählen, Es lohnt sich, auf die Form der Tassen zu achten – Sie sollten weich gerundet sein, Andernfalls schneidet der BH nicht gut unter Ihrer Kleidung. Frauen mit kleinen Brüsten entscheiden sich bereitwillig für Push-up-BHs, Brüste heben, normalerweise mit abnehmbaren Kissen oder Silikoneinsätzen ausgestattet, die die Büste vergrößern. Eine kleinere Brust ermöglicht mehr Freiheit bei der Auswahl des Schnitts. Für große Brüste ist ein BH mit taillierten Cups erforderlich, vorzugsweise weich, aus hochwertiger Baumwolle. Die Träger sollten breit und nicht zu dehnbar sein. Wenn die Brust massiv ist, sollten Sie einen Crosspiece-BH wählen, mit breit, verstärkte Schultergurte und Kreuzstiche vorne. Bei einem trägerlosen Kleid können Sie anstelle eines BHs Einwegpflaster verwenden, um die Brust zu stützen. Sie kleben unter den Brüsten an einem durch und durch trockenen Körper.

Schuhe können traditionell sein: weiß und eckru. Pastelltöne sind ebenfalls in Mode, und für die Mutigen rosa, gelb und aquamarin. Absätze ziemlich hoch, spitze und geschnittene Zehen.

Hüte, Natur- oder Kunstschmuck, Schilf aus synthetischen oder natürlichen Blüten (imprägniert oder nicht) und natürlich die Schleier, es ist unverzichtbar – genau wie Hochzeitssträuße – Element der Schöpfung der Braut.
Abgesehen von klassischen Schleier in verschiedenen Längen, schlicht und bestickt, getrimmt oder nicht – Weiß, ecru oder sogar zlotys, Als alt stilisierte Schleier erscheinen, erinnert an die Zeiten unserer Großmütter.
Abgesehen von den traditionellen Pin-Ups und Schleier, Schleier in Kombination mit einer Kapuze sind immer häufiger anzutreffen.
Handwerk ist immer noch in Mode – kleine handgemachte Taftblüten, Satin oder Tüll in Vanillefarben, Pfirsich, Lachs, und sogar blau oder mintgrün und gold. Es wird durch winzige Perlen und Kristallperlen ergänzt.

Eine Neuheit sind die Federelemente, z.. Marabuta
Das Prinzip ändert sich jedoch nicht, dass wir das Schilf auf die Länge wählen, der Stil und die Farbe des Schleiers oder der Stil des Hutes, eine zehn – auf den Charakter des Kleides und auf die Frisur.

Man muss sich an das Prinzip des Balancierens erinnern – Je bescheidener das Kleid, Je reicher der Kopfschmuck, effektiverer Kopfschmuck oder Hut – und umgekehrt.